ScaleAuto Porsche RSR Cup 2014

Hi Racefans,

Nun geht diese Rennserie in das dritte Jahr und an der Philosophie wird auch weiterhin nichts geändert.

- günstig
- geringer Zeitaufwand
- nahezu mit einem OOTB Einheitsauto
- einfache Technik
 sehr gute Fahreigenschaften

Einsteigerfreundlich durch vorgeschriebene Übersetzung, kein einkleben der Karosserie etc.!
Das alles kombiniert mit einer strengen Fahrzeugabnahme ist weiterhin ein Garant für entspanntes Racing mit viel Spaß und faire Rennen die nicht über das Material ausgetragen werden.

Das Reglement  wurde während die letzten zwei Jahre immer wieder leicht angepasst um Diskussionen zu unterbinden, kleine Fehler auszubügeln oder den Renneinsatz neuer Scaleauto Fahrzeuge zu ermöglichen, so auch für 2014.

Die aktuellen Änderungen sind im Reglement rot gekennzeichnet und ab sofort gültig, diese sind aber wie immer nur minimal und bürgen keine Umbauten an den Fahrzeugen.

Gefahren werden 7 Rennen mit 2 Streichergebnissen, die Rennen werden wie üblich Freitagabend stattfinden. Eine Neuerung ist das Achte und diesjährig letzte Rennen.

Durch Anwendung des Reglements in 4 hessischen Club‘s / IG‘s ist dies der Lauf zur ersten ‚Hessischen Meisterschaft des Porsche CUP‘ und findet auf neutralem Boden in Bischofsheim statt. Das Reglement hierfür bleibt gleich, der Schlüssel zur Fahrerauswahl wird etwa Mitte 2014 bekannt gegeben und wahrscheinlich ähnlich dem bei der DSC angewendeten werde.

 

Termine 2014

Die 7 Rennen in 2014 finden immer Freitag Abend statt, die Räumlichkeiten des SRT sind ab 18.00 Uhr geöffnet.

1. Lauf: 14.03.
2. Lauf: 04.04.
3. Lauf: 02.05.
4. Lauf: 06.06.
5. Lauf: 11.07.
6. Lauf: 26.09.
Endlauf: 17.10.


Hessische Meisterschaft : 07/08.11.2014

 

 

 Technisches Reglement - Scaleauto Porsche RSR Cup 2014 als PDF           

 

 Tabellenstand

Tabellenstand A-Lizenz 2014

Tabellenstand B-Lizenz 2014

 

 

 

   

                                                       

    

 

    

     

                                              Copyright by SRT-Frankfurt 2012